Sexting-Apps: 11 Sex-Apps im Test

Beste app um sex zu finden. Besserer Sex für alle: Die besten Apps für die schönste Nebensache der Welt

ICONIST: Benutzen Sie die App auch mal rein privat? Anzeige Kirova: Ja, sehr oft!

11 Antworten

Viele Nutzer finden bei uns Freunde — denn selbst, wenn die sexuellen Präferenzen nicht passen, bringt oft schon allein der Umstand zusammen, dass man sich überhaupt für die App registriert hat. Wir wissen aus Nutzerbefragungen, dass die App als ein sehr offener, vorurteilsfreier Raum wahrgenommen wird. Es verbindet die Menschen, dass sie beste app um sex zu finden sexuellen Vorlieben mal aussprechen.

Kirova: Ja, denn zurzeit wird es noch nicht als normal wahrgenommen, obwohl es das natürlich ist. Kaum jemand spricht darüber, was er mag. Manche Menschen können sich nicht einmal vorstellen, das, was sie mögen, auch auszuprobieren.

Ich würde mir wünschen, dass Sex-Themen weniger tabuisiert werden.

Love me Tinder: So funktioniert die Sex-App

Überhaupt Familie. Das ist etwas, das immer streng von Sexualität getrennt wird. Es ist, als könnte man nicht Mutter oder Vater sein und gleichzeitig noch ein Sexualleben haben. Uns geht es darum, dass sich die Nutzer einmal fragen: Also, worauf stehe ich denn nun eigentlich?

ICONIST: Als Antwort auf diese Frage bieten Sie allerhand Optionen. Man kann bei Feeld zwischen 22 Geschlechtern und 20 sexuellen Orientierungen auswählen. Vielleicht können Sie weiterhelfen — was bedeutet zum Beispiel skoliosexuell?

Kirova: Ich bin keine Expertin für all die Begrifflichkeiten. ICONIST: Und was steckt hinter Gray-A oder auch Grau-Asexualität? Beste app um sex zu finden Kirova: Das Spektrum der Asexualität umfasst auch Menschen, die sich nur selten oder unterschwellig sexuell zu anderen hingezogen fühlen — das bezeichnet man als Grau-Asexualität.

ICONIST: Letzter Begriff: Was ist demisexuell?

beste app um sex zu finden tanzkurs für singles mainz

Kirova: Ich selbst identifizierte mich eine Zeit lang als demisexuell. Lesen Sie auch Mit dem Partner über Sex sprechen — so klappt es besser ICONIST: Je mehr Labels und Beschreibungen man sich selbst gibt, desto geringer wird die Anzahl der Menschen, die exakt gleich ticken. Ist das auf einer Dating-Plattform nicht eher hinderlich? Kirova: Ich verstehe den Einwand.

beste app um sex zu finden mädchen kennen zu lernen jena

Was die Nutzer von Feeld gemeinsam haben, ist ihre Offenheit. Sie nutzen die Labels, um ihre momentane Identität zu beschreiben, um sie anderen zu zeigen.

Diese Sex-Apps lassen keine Wünsche offen - FOCUS Online

Wir versuchen, unterschiedlichste Menschen zusammenzubringen. Wer sich als heterosexuell registriert, dem werden also nicht nur andere Heterosexuelle angezeigt.

beste app um sex zu finden freiburg neue leute kennenlernen

ICONIST: Momentan kann man sich zwar bedenkenlos online kennenlernen, sich danach auch offline zu treffen gestaltet sich aber schwierig. Brauchen wir Dating-Apps in Pandemiezeiten vielleicht gar nicht? Kirova: Zu Beginn der Pandemie hatten wir wie jedes andere Unternehmen Angst, was da auf uns zukommt.

Wir waren überrascht, als wir einen Monat darauf in sämtlichen Bereichen Zuwächse gesehen haben.

„Offene Beziehungen sind keine Seltenheit“

Allein unsere Nutzer haben im Vergleich zu um Prozent zugenommen. Es ist, als wären die Menschen jetzt noch mehr als vorher daran interessiert, Kontakte zu knüpfen. Wir versuchen deshalb gerade, virtuelle Begegnungen zu fördern, bei denen es keine Aussicht auf ein reales Treffen gibt.

Man kann diesen Ort einfach über das Profil auswählen und sich selbst sozusagen dorthin teleportieren. Dort kann man Menschen von überall auf der Welt treffen, die vielleicht auch gerade einen Lockdown erleben oder sich in Quarantäne befinden. Das Konzept wurde wahnsinnig gut angenommen, allein in Deutschland sind so 70 Prozent mehr Verbindungen zwischen Nutzern entstanden.

  • Die Marke C-Date steht für Sex und Seitensprung, schnell und unkompliziert.
  • Aber auch abseits dieser Erfolgsstory locken einige schlüpfrige Angebote: Von Plattformen für reine Sex-Dates bis hin zu per App gesteuerten Vibratoren geht jede Fantasie in Erfüllung.
  • Besserer Sex für alle: Die besten Apps für die schönste Nebensache der Welt - CHIP
  • Die beste Sex App für Deutschland | hotel-sternzeit.de
  • Kommt allerdings auch auf dein Alter an.
  • Noch besser: Fremdgehen69!
  • App für Sex-Dates: „Offene Beziehungen sind keine Seltenheit“ - WELT
  • Gibt es eine Sex-Dating App, bei der das Ziel des Treffens klar ist? (Date, sextreffen)

Und das nur mit Gesprächen, ganz ohne Berührungen und Körperlichkeit. Ana Kirova stieg mit bei Feeld ein. Es ist eine Art Computerspiel: Man schaltet seine Kamera ein und findet sich als eine Art menschlicher Ball auf dem Bildschirm wieder.

  1. 11 Sexting-Apps: Welche Sex-App lohnt sich?
  2. Besserer Sex für alle: Die besten Apps für die schönste Nebensache der Welt
  3. Sich kennenlernen krefeld

Das eigene Bild wird dafür verfremdet. Anzeige Kirova: Dieses Projekt wurde vor Corona geboren, eigentlich wollten wir neuen Nutzern so veranschaulichen, wie sich Dating bei Feeld anfühlt.

Be2 Testbericht

ICONIST: Wird Corona langfristig unser Dating-Verhalten verändern? Kirova: Da bin ich mir sicher. Im Moment fühlen wir uns eingeengt und so, als würden wir festsitzen. Vieles erscheint gar nicht mehr möglich. Aber das Internet gleicht das wieder ein bisschen aus, denn dort kann zumindest unser Geist noch auf Entdeckungstour gehen. Ich denke, dass die jüngere Generation, die mit dem Internet aufgewachsen ist, ganz neue Wege und Technologien finden wird, um andere kennenzulernen. Und welche Einschränkungen es in Zukunft auch geben mag — Menschen werden immer Wege finden, sich mit anderen zu verbinden, das ist eines unserer Grundbedürfnisse.

Halten Sie es wirklich für eine gute Idee, wenn uns Maschinen das Flirten in Apps abnehmen?

Penislänge und Ausdauer: Die Wahrheit über Sex

Es geht um zwei AIs, künstliche Intelligenzen, die sich über die Menschen lustig machen, die sie in der Dating-App vertreten sollen. Ich fand das witzig. Die Geschichte treibt auf die Spitze, was ich in Dating-Apps immer wieder erlebe: Manchmal verhalten sich die Menschen dort so ähnlich, dass man sie fast für Maschinen halten könnte.

Wie oft ich dort die immer gleichen Anmachsprüche gelesen habe!